Web 2.0 | Verzeichnis und Webkatalog mit Web 2.0 Services und Diensten

Das Web 2.0 beschreibt einen neuen Trend im Internet, bei dem User selbst aktiv an den genutzten Websites mitwirken. Dies kann auf vielfältige Art und Weise geschehen, z.B. über Social News-Portale, bei denen die User über Inhalte abstimmen und so festlegen, welche Nachrichten ganz oben auf der Seite erscheinen. Der User Generated Content (Nutzer generierte Inhalte) spielt beim Web 2.0 eine große Rolle. Über interaktive Applikationen kann jeder User seine Ideen und Informationen mit anderen teilen - und dies ohne über technisches Fachwissen zu verfügen. Am Web 2.0 kann also jeder mitwirken und niemand ausgeschlossen werden.

Youtube.com

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 Kommentar schreiben
Youtube.com

Das Internet bietet viele Möglichkeiten. Dazu gehört es ebenfalls, Musikvideos anzuschauen, besondere Szenen aus Sportevents noch einmal genauer unter die Lupe zu nehmen, und sich – eventuell – selbst bei einer Aktivität darzustellen. Die Internetplattform Youtube.de bietet Ihren Besuchern genau das! Hier können Sie – einfach, unkompliziert, und ohne sich vorher registrieren zu müssen – Bildinhalte aller Art ansehen.

Die Internetplattform Youtube wurde 2005 gegründet und bereits ein Jahr später von Google übernommen. Heutiger Hauptsitz der Firma ist San Bruno in Kalifornien. Das Internet Portal bietet seinen Nutzern Bildinhalte aller Art, die man, ohne direkten Download, streamen – also in Echtzeit ansehen – kann. Zusätzlich können Nutzer mit einem kostenlosen Youtube-Account Ihre persönlichen Videos hochladen, und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Die Internetplattform arbeitet mit dem Webstandard Web 2.0, und ist hiermit sehr fortschrittlich: Auf den Apache Webservern des Unternehmens werden Dateien nicht mehr im klassischen FLV-Format (Flash) gesichert, sondern seit 2010 auch in das HTML5-Format konvertiert. Mit diesem Format kann der Benutzer sich den Inhalt auch mit dem Internetbrowser ansehen, ohne einen Zusatzplayer installieren zu müssen. Die Oberfläche der Internetplattform ist in der Programmiersprache Python realisiert worden.

Die Benutzung der Plattform ist intuitiv. Hat man die Seite bereits einmal besucht, so bekommt man auf der Startseite bereits passende Vorschläge von Videos angezeigt, die eventuell interessant sein können. Die Plattform unterstützt das Social Bookmarking: So teilen Sie Ihren Freunden eines Social Networks mit nur einem Klick mit, dass Ihnen ein Video gefällt, bzw. teilen ihnen den direkten Link des Inhalts mit. Um immer auf dem aktuellem Stand zu bleiben, können Sie die Videoplattform – wie jede andere Seite auch – zu Ihren Favoriten hinzufügen, oder es als Lesezeichen speichern. Ihr eigenes Konto können Sie – dank der benutzerfreundlichen Oberfläche des Internetportals – mit nur wenigen Klicks erstellen. Einzige Voraussetzung hierfür ist eine gültige Email-Adresse, auf der Sie aber keinesfalls mit Spammails überhäuft werden!

weiterlesen

Songr.co.cc

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 1 Kommentar
Songr.co.cc

Im Web 2.0 gibt es einen neuen Downloadanbieter für alle Musikliebhaber aber das Beste ist, dass dieser Anbieter Kostenlos arbeitet. Geht das überhaupt? Macht man sich dabei nicht strafbar? Es ist strafbar Musik, die urheberrechtlich geschützt ist, zum Download im Internet anzubieten. Aber das wird der Nutzer der songr.co.cc Software nicht machen und dieser Anbieter macht das auch nicht. Und wie lädt man dann die Musik mit den Social News runter? Dann geht das doch gar nicht. Doch, es geht. Das Program von songr.co.cc nutzt derzeit 14 bekannte Songsuchmaschinen für die Songsuche im Internet. Die Suchanfragen der Nutzer werden bei allen Suchmaschinen hinterfragt und diese spucken die Adressen aus wo die Musik gedownloadet werden kann. Die möglichen Titel werden gelistet und der Nutzer klickt den gewünschten Titel zweimal an um das Lied auf seinen Rechner zu laden. Dieser Service im Web 2.0 ist für den Nutzer und für den Anbieter songr.co.cc nicht illegal. Keiner bietet im Internet Songs zum download an, dieses machen wiederum andere Leute und ob das legal oder illegal ist muss in diesem Fall den Nutzer und diesen Anbieter nicht weiter belasten.

Kostenlos im Internet Musik downloaden, das geht auf verschiedenen Wegen. Aber bei eMule ist es dadurch illegal dass die rechtlich geschützten Werke vom eigenen Rechner während des Downloadens wieder für Dritte angeboten werden. Das Downloaden wird jedoch nicht weiter verfolgt. Demnach kann der Nutzer nun den Service von songr.co.cc im Web 2.0 nutzen und kostenfrei legal Musik downloaden.

Es gibt im Internet viele Nutzer generierte Inhalte die nicht rechtlich geschützt sind und zur freien Verfügung stehen solange man sie nicht gewerblich einsetzt. Es handelt sich dabei nicht nur um Social News, es handelt sich auch um Musik oder Videos. Die Plattform Youtube bietet dem User Generated Content die Möglichkeit private Videos hochzufahren die sich die Surfer dann weltweit ansehen können. Diese Videos sind zum Teil nicht urheberrechtlich geschützt und jeder darf sie sich downloaden wenn dieses durch den Einsteller der Videos erlaubt wird. Mit der Software von songr.co.cc kann jeder die Musik von einem beliebigen Youtube Video als MP3 downloaden. Somit kann der Nutzer nun sehr bequem seine Lieblingsmusik aus den Youtubes downloaden und sich auf seinen MP3 Player übertragen um diese Musik sooft er nur möchte anhören zu können.
weiterlesen

Chatroulettebingo.net

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 Kommentar schreiben
Chatroulettebingo.net

Chatroulettebingo.net ist eine Seite, auf der man sich Bingokarten für das derzeit beliebte Chatroulette Bingo ausdrucken kann. Die Seite selbst ist recht spartanisch gestaltet, außer einer Bingocard und den Spielregeln gibt es nicht viel zu sehen. Zwar ist Chatroulette Bingo derzeit der neueste Interhype, jedoch bewegt es bzw. spaltet es auch die Gemüter. Ist es Spaß oder etwa doch nicht?

Beim Chatroulette Bingo handelt es sich um ein Bingospiel mit sog. Chatroulette- Situationen. Als Voraussetzung müssen die Spielteilnehmer Chatroulette benutzen. Bei bestimmten Situationen wird schließlich ein Kreuz ins Bingofeld gemacht. Wie beim richtigen bzw. „normalen“ Bingo gewinnt auch beim Chatroulette Bingo derjenige, der alle Felder markiert hat.

Viele haben vom Chatroulette wahrscheinlich noch nichts gehört. Pessimisten der Plattform sind dabei der Meinung, dass dies auch nicht erforderlich sei und man sehr gut ohne diese Form des Chattens auskommen könne. Wieder andere lieben es und sind der Chatroulette- Manie im Bereich Web 2.0 regelrecht verfallen.

Goldene Zeiten über Nacht für den Entwickler
Entwickelt wurde Chatroulette von dem 17 jährigen Russen Andrey Ternovskiy vor etwa fünf Monaten. Ursprünglich dachte wahrscheinlich keiner, dass der Erfolg derart ausfallen würde. Nur drei Tage nach der Fertigstellung wurde Chatroulette einigen Foren und Freunden vorgestellt. Und schon das war ausreichend. Unaufhaltsam strömten die Chatroulette- Fans auf die Webcam- Plattform. Täglich wurden es neue User, die mit Chatroulette ihren Zeitvertreib im Internet gefunden hatten. Die eigentliche Idee hinter der Entwicklung war ursprünglich ein Spiel. Ternovskiy beabsichtigte, dass man sich damit unkompliziert und schnell mit der ganzen Welt unterhalten kann und zwar so lange, bis das Gegenüber die Nase voll hat. Das regelrecht explosive Wachstum von Chatroulette kam für den jungen Russen zwar unerwartet, doch weiß er es heute zu nutzen. Auf einer Reise durch die Staaten wurden Gespräche über einen eventuellen hochdotierten Verkauf der Plattform geführt. Es ist dabei angeblich eine Summe von 1 Million im Gespräch gewesen, wenn Chatroulette heute verkauft werden würde. Andrey Ternovskiy‘s Entwicklung wurde praktisch über Nacht zum Erfolg. Damit hat er den Durchbruch im Web 2.0 praktisch geschafft und mit ca. 1,5 Millionen Nutzern pro Tag dürfte der Glanz auch nicht so schnell erlöschen.

weiterlesen

Paper.li

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 Kommentar schreiben
Paper.li

Paper.li ist ein Portal auf dem man Social News über Twitter erhalten kann. Schnell und einfach kann man sich so seine eigenen Tweets, die man vorher festgelegt hat, durchlesen oder man lässt sich über Personen deren Tweets als Newsletter anzeigen, die ähnliche interessen in Ihrem Profil hinterlegt haben, wie Sie.

Neueste Technik, die das Web 2.0 hier allen Nutzern zur Verfügung stellt, so dass es möglich ist tagesaktuell nur die News über Twitter zu erhalten, die einen auch wirklich interessieren. Alle News in Form einer Tageszeitung kann man so ohne die unnötigen Artikel, die einen eh nicht interessieren lesen und man erhält so auch wirklich nur die Informationen, die man erhalten möchte. Die zum lesen anregenden Informationen werden alle nach Ihren Themenbereichen so übersichtlich und für alle nachvollziehbar unterteilt, so dass es den Nutzern sehr viel einfacher gemacht wird, sich seine Themen auch herauszufiltern.

Was ist Paper.li
Paper.li ist das Portal, welches Ihnen erlaubt sich über Ihre Themen, die Sie interessieren zu informieren und die Neuigkeiten als Tageszeitung online lesen zu können. Paper.li stellt die wichtigen und interessanten News aus Twitter zur Verfügung. Twitter, das größte und wahrscheinlich auch bekannteste News Portal hat jede Sekunde etwas neues aus aller Welt und zu allen verschiedenen Themenbereichen zu berichten. Doch immer wieder wird man beim lesen von Twitter, auf de Suche nach den neuesten Neuigkeiten viel suchen müssen, damit man nur das liest, was man auch lesen möchte. Um sich gezielt nur die News herauszufiltern, die einen selber auch interessieren, ist Paper.li daher die beste Möglichkeit, dieses auch zu tun. Lassen Sie sich die News jeden Tag aufs neue anzeigen, die Twitter Ihnen sonst auch bieten würde, nur mit dem Vorteil, dass Sie wirklich gezielt nur auf Sie selber zugeschnitten sind.

weiterlesen

Seitwert.de

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 1 Kommentar
Seitwert.de

Wer im Web 2.0 eine Website betreibt um z.B. Social News zu verbreiten wird sich bestimmt sehr dafür interessieren wie gut diese Website im Web 2.0 eingebunden ist. Es handelt sich bei dieser Einbindung um die erreichte Search Engine Optimization. Eine Website die vom Nutzer generierte Inhalte anbietet bekommt viele Besucher über die Suchmaschinen. Aber diese müssen die Website auch erfassen können um sie zu finden. Die Relevanz einer Website für die Suchmaschinen kann der Websitebetreiber auf seitwert.de ermitteln.

Als wichtige Suchmaschinen für Deutschland werden auf seitwert.de Google und Yahoo geführt. Für diese beiden Suchmaschinen wird ermittelt wie gut die Website mit dem User Generated Contend gesehen und somit gelistet wird. Für Google wird erklärt wie gut die Website im Internet gesehen wird. Es wird ein PageRank angegeben. Es wird dem Websitebetreiber gesagt ob Google aufgrund der Seitentittel gute Suchergebnisse erzielt. Für Yahoo sind die vorhandenen Backlinks wichtig und somit werden diese angegeben. Auch für Yahoo wird ermittelt ob sich mit den Seitentiteln gute Suchplatzierungen erzielen lassen. Es wird auch ermittelt wie die Website bei Alexa gewertet wird. Hierbei muss es sich aber um eine eigene Domain handeln. Wenn die Domain sich einer Hauptdomain unterordnen muss wird der Wert für diese ermittelt und ist für die eigene Website nicht relevant. Es wird an dieser Stelle auch die allgemeine Sichtbarkeit für sämtliche Suchmaschinen ermittelt.

Da aber meist nur Google in Deutschland verwendet wird ist dieser Wert nicht als sehr wichtig zu werten. Zudem wird die Website geprüft ob sie technisch einwandfrei ist und ob sie gut mit Keywords versorgt wird. Diese Kriterien sind wiederrum wichtig für Suchmaschinen um auf die eigene Website besser weiterleiten zu können. Immer wichtiger werden die Social Bookmarks. Somit ermittelt seitwert.de für einige wichtige Bookmark- Dienstleister die vorhandenen Bookmarks. Je mehr desto besser. Für eine Website ist es zudem gut wenn sie im moderierten Verzeichnis DMOZ enthalten ist oder sie bereits lange in der WaybackMachine/Netcraft gelistet wird.
weiterlesen