Web 2.0 | Verzeichnis und Webkatalog mit Web 2.0 Services und Diensten

Das Web 2.0 beschreibt einen neuen Trend im Internet, bei dem User selbst aktiv an den genutzten Websites mitwirken. Dies kann auf vielfältige Art und Weise geschehen, z.B. über Social News-Portale, bei denen die User über Inhalte abstimmen und so festlegen, welche Nachrichten ganz oben auf der Seite erscheinen. Der User Generated Content (Nutzer generierte Inhalte) spielt beim Web 2.0 eine große Rolle. Über interaktive Applikationen kann jeder User seine Ideen und Informationen mit anderen teilen - und dies ohne über technisches Fachwissen zu verfügen. Am Web 2.0 kann also jeder mitwirken und niemand ausgeschlossen werden.

Beichthaus.com

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 1 Kommentar
Beichthaus.com

Das Beichthaus ersetzt im Web 2.0 den Beichtvater der katholischen Kirche. Jeder kann – anonym oder unter Angabe seiner Stadt und sogar der Straße – die schlimmsten Sünden aus der Jugend, Last Night-Geschichten und andere peinliche Erlebnisse aus dem eigenen Leben posten, über die sie sonst mit niemandem reden können. Meist handelt es sich um lustigen User Generated Content, teils stimmen die Beichten aber auch traurig oder nachdenklich. Den „Sündern“ helfen Beichtväter in Form von registrierten Usern, die ihnen Trost spenden oder hilfreiche Tipps für die Zukunft geben.

Was bietet Beichthaus dem Besucher?
Die Beichten, die vom Beichthaus-Team angenommen werden, können von jedermann gelesen werden. Man kann dabei gezielt nach Beichtern aus der eigenen Stadt suchen – ein Großteil der aktuellen vom Nutzer generierte Inhalte stammt mittlerweile von Mutigen, die den Ort des Geschehens angeben. Beichthaus.com lässt aber auch die Suche nach einem weiten Feld von Themengebieten zu. Wer sich für Geschichten der Generation 50+ interessiert, wird genau so schnell fündig wie Web 2.0-Benutzer, die Social News zum Thema der peinlichsten Sex-Erlebnisse suchen oder sich über Geschichten von Gemeinheiten zwischen verhassten Mietern und WG-Bewohnern amüsieren wollen. weiterlesen

Facebook.com

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 2 Kommentare
Facebook.com

Die Community Facebook ist ein globales Social Network bei dem mit Freunden über verschiedene Features in Verbindung treten kann. Man kann sich Nachrichten schreiben, gemeinsam einen Livechat beitreten, oder Gästebucheinträge hinterlassen. Ersichtlich sind auch Informationen, welche einzelne Mitglieder in kurzen Sätzen hinterlassen. Des weiteren kann man an Quiz – Spielen teilnehmen oder Fan eines Profiles, welches ein Mitglied eingestellt hat, werden.

Auch gibt es die Möglichkeit Bilder einzustellen und Bilder von anderen Mitgliedern zu betrachten. Ebenso wie die Suchfunktion nach Freunden, als auch einem Freund Vorschläge über neue Bekanntschaften zukommen zu lassen sind möglich. Da es Facebook in 64 verschiedenen Sprachen gibt, können auch Freunde im Ausland gefunden und gewonnen werden. Facebook ist die größte Social Networking Site und bildet somit eine der größten Monopole im Web 2.0. Die Mitgliederzahl von Facebook verdoppelt sich alle acht Monate da der Datenhunger der Mitglieder enorm ist und stetig weiter wächst. weiterlesen

Yigg.de

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 Kommentar schreiben
Yigg.de

Kennen Sie Yigg.de? Das ist die Seite, die einen Hamster im Logo führt. Yigg ist eine der ersten deutschen Social News Seiten. Was sind aber Social News? Neuigkeiten, die, im Gegensatz zu eher traditionellen Medienprodukten, nicht von einer Redaktion erstellt und gefiltert werden, sondern von den Nutzern der Seite erstellt, eingepflegt, bewertet und kommentiert werden. So zusagen das Web 2.0, also Mitmachnetz, in Reinstform!

Was können Sie aber, als Besucher, bei Yigg.de tun?
Sie haben die Möglichkeit sich „Ihre“ Nachrichten anzusehen. Zuerst werden Nachrichten und sonstige Inhalte bei Yigg nach Popularität sortiert. Wie viele Besucher, bzw. Leser, haben einen Artikel geyigged, sprich ihn für Lesenswert befunden? Dabei haben Sie die Möglichkeit, sich aktuelle Artikel, sprich mit heutigem Veröffentlichungsdatum, anzusehen oder aber einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. Dazu können Sie, etwaig als Spam erscheinende Beiträge flaggen, also als Spam markieren, damit das Team von Yigg einen genaueren Blick darauf werfen und die Postings eventuell entfernen kann. Sie sehen es schon, im Web 2.0 haben Sie als Nutzer ein gewisses Mitspracherecht! weiterlesen

Kledy.de

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 1 Kommentar
Kledy.de

Kledy.de ist eine Social News Plattform, die sich selbst das Motto „news. stories. fun“ auf die Fahnen beziehungsweise in das Logo der eigenen Website geschrieben hat. Die Seite an sich ist in die Kategorien Auto, Handy, Computer, Lifestyle, Nachrichten, Reisen, Shopping, Spiele, Sport, Unterhaltung, Wirtschaft, Service und Technik unterteilt.

Es sollte sich also für alle Interessengebiete ein Einstieg finden lassen. Was macht aber eine Webseite für so genannte soziale Nachrichten, wie Kledy.de es ist, aus? Die Inhalte einer solchen Seite werden nicht von einer klassischen Redaktion, also ausgebildeten Fachjournalisten, eingepflegt, sondern von Amateuren oder Semi-Professionellen Schreibern, die entweder einfach nur Spaß daran haben Nachrichten zu erstellen (bzw. zu teilen) oder aber aus anderen Gründen, die wir später gerne erklären werden, die Veröffentlichung von News vorantreiben. weiterlesen

Webnews.de

Veröffentlich von Kategorie: Web 2.0 Kommentar schreiben
Webnews.de

Vielleicht sind Sie schon einmal, nach einer Google Abfrage zu einem bestimmten, Thema, unbewusst bei Webnews.de gelandet.

Was ist Webnews aber?
Webnews.de ist ein so genanntes Web 2.0 Angebot. Hierbei werden die Inhalte maßgeblich nicht vom Seitenbetreiber, sondern von der Nutzerschaft generiert. Es handelt sich um so genannten User generated Content.

Warum nutzt man aber Social News?
Social News haben, wie der Name schon vermuten lässt, den Sinn etwas andere Nachrichten zu erhalten. Nicht die Redaktionen von Zeitungen oder anderen Presseorganen sorgen hierbei für die Neuigkeiten, sondern deren Nutzer. Für Sie bieten sich hier generell zwei Möglichkeiten derartige Angebote zu benutzen:
1) Können Sie konsumieren.
Sie erhalten ein breites Spektrum an Informationen, aus denen Sie sich herauspicken können was Sie, im speziellen, Interessiert. Auch kann ein Social News Angebot eine gute Möglichkeit sein, um auf Seiten aufmerksam zu werden, die Sie eventuell sonst gar nicht gefunden hätten. weiterlesen